Palmen (Palmkohl :-)) im Schnee

Winterlicher Herbst oder herbstlicher Winter? So oder so – die diesjährige Gartensaison geht zu Ende und wir verabschieden uns in die Winterpause.

Wir danken allen, die uns auch in diesem Frühjahr/Sommer/Herbst so tatkräftig beim Gärtnern und Feiern unterstützt haben.

Im nächsten Jahr geht es zum Frühlingsanfang mit dem gemeinsamen Gärtnern für alle Interessierten beim „Öffentlichen Buddeln“ wieder los. Den genauen Termin für das „Angärtnern“ geben wir natürlich rechtzeitig bekannt. Wir freuen uns schon auf viele bekannte und neue Gesichter!

FuhlsGarden wünscht allen eine schöne Adventszeit!

Apfelfest 2023

Was für ein schöner Spätsommer-Nachmittag!

Mit vielen Freunden und Nachbarn haben wir schon traditionsgemäß direkt vor Ort im Grabeland Äpfel

  • gepflückt und gewaschen, geschält und zerschnippelt für frisch zubereitetes Apfelmus und
  • in Obstmühle zerkleinert und in unserer Obstpresse frischen Apfelsaft gepresst.

Natürlich haben wir auch wieder Pfannkuchen gebacken. 🙂 Danke an Kinderwelt Hamburg e.V., die uns dafür das tolle Lastenrad mit Küchenmodul zur Verfügung gestellt haben.

Unser Fest war so gut besucht wie nie. Wir haben über 70 nette Menschen gezählt!!

Frühling – Sommer

Nach dem Angärtnern Ende März ist das Frühjahr rasend schnell vorbei gegangen!

Wir waren mit Vorbereitung der Beete, Vorziehen und Säen sowie Abbau von maroden und Aufbau neuer Hochbeete gut beschäftigt.

Jetzt ist bereits Sommer und wir haben schon viel geerntet: Kiloweise Erdbeeren vom „Acker“, Kirschen vom großen Baum und Johannisbeeren, Jostabeeren und erste Stachelbeeren von den im Grabeland verteilten Sträuchern. (Unsere Himbeeren sind eine späte Sorte, die erst im August reif wird.)

In Sachen Gemüse konnten wir schon Mangold, Zuckerschoten und eine erste Gurke 🙂 kosten, die Tomaten sind auf einem guten Weg, Auberginen, Physalis, Zucchini und Kürbis blühen und die Kartoffelbeete und Bohnenspaliere verwandeln sich langsam in Urwälder…Auf die verschiedenen Kohlsorten und den Rettich freuen wir uns dann im Herbst.

Und unsere Freunde, die Schnecken, haben sich zu unserer großen Freude nach dem trockenen Juni jetzt im Juli doch wieder herausgetraut… 🙁

Angärtnern 2023

Wie jedes Jahr hatten wir zum Frühlingsbeginn zum Angärtnern eingeladen – viele „alte“ und „neue“ Gärtnerinnen und Gärtner waren dabei, um den Garten für die neue Saison fit zu machen. 🙂 Dieses Jahr müssen wir diverse Hochbeete, die teilweise schon ziemlich verrottet sind, erneuern oder ausbessern.

Die dafür gelieferte Erde wurde aus den Big Bags umtransportiert, die ersten kaputten Hochbeete haben wir geleert und abgebaut, neue Hochbeete aufgebaut und mit Noppenfolie ausgekleidet. Vor Befüllung mit Kompost – und Pflanzerde wurden für die unteren Schichten noch fleißig Äste, Zweige und Laub gesammelt.

Es gibt weiter jede Menge zu tun, wer also Sonntag Nachmittag Zeit und Lust hat – kommt auf jeden Fall vorbei!

Winter-Wonder-Land

Nur gut eine Woche, bevor wir „offiziell“ 😉 die neue Gartensaison eröffnen wollen, hat sich das Grabeland in eine Schneelandschaft verwandelt. Bei einem Rundgang mit zwei Besucherinnen der Technischen Universität München konnten wir nicht nur verschneite Hochbeete , sondern auch einen Buntspecht bewundern.

Wir haben auch zwei Baumläufer beobachtet, die wollten sich aber nicht fotografieren lassen. 🙂

Angärtnern 2023

Am Sonntag, den 19.03.2023 starten wir mit dem ersten öffentlichen Buddeln die neue Gartensaison! Es gibt einiges zu tun: Neue Pflanzerde und Kompost müssen ins Materiallager geschaufelt werden, wir wollen einige Hochbeete ausbessern oder erneuern, einen weiteren Kompost aufstellen, und, und, und…

Kommt vorbei und schaut Euch um oder packt am besten gleich mit an – wir freuen uns auf viele neue Gesichter und helfende Hände! 🙂

Herbstputz – auch das gehört dazu :-)

Der Sommer hat sich endgültig verabschiedet, viele Beete sind abgeerntet und winterfest gemacht. Wir freuen uns aber noch auf Möhren und Topinambur, Mangold, Flower Sprout und (ein bisschen) Grünkohl – und wir ernten sogar noch frischen Salat. 🙂

Die letzten schönen Herbsttage vor der Winterpause nutzen wir für Aufräum- und Putzarbeiten. So haben wir kürzlich den Container einmal komplett ausgeräumt, einiges aussortiert und ein neues Farbsystem 😉 für Werkzeugaufbewahrung etabliert.

Gestern haben wir dann noch das Gewächshaus gereinigt. Mit Wischmop und Schwämmen sind wir Algen und sonstigem Schmutz zu Leibe gerückt und konnten uns über ein eindrucksvolles Ergebnis freuen. Im Inneren ist es merklich heller geworden, darüber freuen sich hoffentlich auch die Chili und die letzten Paprika, die noch reif werden sollen…

Apfelernte

Dieses Jahr gab es wieder eine tolle Apfelernte. Immer mehr Menschen aus der Nachbarschaft nutzten die Gelegenheit, sich dank der vielen Apfelbäume um das Grabeland herum mit leckeren Äpfeln verschiedener Sorten zu versorgen. Aber natürlich waren auch für uns noch reichlich Äpfel übrig, als wir Mitte Oktober zum gemeinsamen Pflücken und Saftpressen zusammen gekommen sind! 🙂

Es wurden viele Liter Apfelsaft gepresst: Zum sofortigen Genuss, als Basis für Apfelgelee und – erster Versuch – zur Herstellung von Cider. Peter hat das nötige Equipment gestellt, der Gärprozess läuft und wir sind alle gespannt auf das Ergebnis.

Endless Summer

Die Gartensaison neigt sich langsam dem Ende zu, aber richtige Herbststimmung kommt noch nicht auf. Eine gute Gelegenheit, passend zu den sommerlichen Temperaturen das Gartenjahr nochmal gedanklich Revue passieren zu lassen und ein paar unserer Erntefotos zu sichten. 🙂

Wenn es anfangs auch ein paar Schnecken-bedingte Rückschläge gab, sind wir insgesamt doch sehr zufrieden mit unserer diesjährigen Ausbeute. Besonders die Erdbeeren, Tomaten und unsere lila Bohnen waren wieder sehr ertragreich.

Regenwasser für Barmbek – wir brauchen deine Stimme!

600 Einreichungen beim „Wettbewerb Klimaschutz nebenan“ und nur 100 kamen in die Abstimmung. Wir sind total happy, dass wir dabei sind und brauchen nun deine Stimme, damit wir unser Projekt „Regenwasser für ein grünes Barmbek“ umsetzen können.

Bisher nutzen wir ausschließlich Trinkwasser um unser Gemüse zu gießen – wäre es nicht super wenn wir das zum großen Teil in der Zukunft mit Regenwasser machen könnten? Dann gib uns deine Stimme 😉

Es dauert nur zwei Minuten uns deine Stimme zu geben!